HOME‎ > ‎

Test 1









Juni 2013 - Schweden Teil 2: Öland - Schärengarten Östergötland -  Stockholm - Waxholm


Sweden - Glas Artist Fredrik Nielsen from Ulrich Berger on Vimeo.


"In the end, I enjoy creating glass forms that completely destroy the ideas of standard normality. Instead, the unconventional emerges as a powerful statement, a refreshing break from tradition reaching out to alter viewer expectations." Fredrik Nielsen

He performed at The Glass Factory in Boda Glasbruk, Sweden







Aus den Glaswelten in Smaland fuhren wir weiter Richtung Nordosten auf die Insel Öland. Das Eiland ist per Brücke mit dem Festland verbunden. Öland schmiegt sich fast an die Küste und ist 137 lang aber nur 16 Kilometer breit.



Der Lange Jan im Süden von Öland





http://bergerkern.zenfolio.com/img/s9/v89/p1747826413-4.jpg

Gemächliches Leben auf Öland


Aus den Glaswelten in Smaland fuhren wir weiter Richtung Nordosten auf die Insel Öland. Das Eiland ist per Brücke mit dem Festland verbunden. Öland schmiegt sich fast an die Küste und ist 137 lang aber nur 16 Kilometer breit.



Fernab aller Hektik



Der Wind pfeift meist über die flache Insel und auf dem kargen Boden Ölands grasen Schafe und Kühe. Die Orte liegen weit verstreut und die touristische Infrastruktur ist außer in der Hochsaison eher dünne. Da kann man schon einige Kilometer fahren, bis der nächste größere Laden kommt.


http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v105/p1805414848-4.jpg


Historische Windmühlen sind typisch für die Insel



Typisch für Öland sind die alten Windmühlen aus dem 19. Jahrhundert. Angeblich sollen es mal 2000 gewesen sein. Jetzt sind einige restauriert und prägen nach wie vor das Bild der Landschaft.


http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v115/p1843775449-4.jpg


Kleine Häfen versorgen die Region



Winzige Fischereihäfen wie Gammalsbyoren bei Gräsgard dösen an der Ostküste der Insel vor sich hin. Die wenigen Kutter versorgen vor allem die Region. Erwartet keinen Rummel. Kurz vor der Hauptsaison gab es weder ein Café noch sonst eine Versorgungsstation, dafür aber jede Menge Natur.


http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v109/p1863258205-4.jpg


Lange Jan im Süden von Öland


An der Südspitze der Insel steht der Leuchtrum Lange Jan. Mit rund 41 Metern Höhe soll er der größte in Skandinavien sein. Dummerweise waren wir zu spät dran und konnten nicht hinauf, auch das Besucherzentrum war schon geschlossen.


http://bergerkern.zenfolio.com/img/s8/v78/p1628552253-4.jpg


Entspanntes Öland, genau richtig für Hektiker ;)



Schärengarten Östergötland


Von Öland ging es nordwärts in die Schären von Östergötland.



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v102/p1658666829-4.jpg


Im Schärengarten von Östergötland


Der Schärengarten in Östergötland liegt etwa 200 Kilometer südlich von Stockholm. Am Fjord von Valdemarsvik vorbei sind wir bis zum Campingplatz Kustcamp Ekön gefahren. Der Platz liegt direkt am Wasser mit schönen Blick auf die vorgelagerten Inseln. In der Hochsaison unbedingt reservieren.



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s8/v76/p1656284478-2.jpg http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v102/p1616902172-2.jpg


Camping KustCamp Enö nahe Valdemarsvik



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s9/v94/p1620183684-4.jpg


Zum ersten Mal in diesem Urlaub zogen Wolken auf und boten spektakuläre Ausblicke.


http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v109/p1711309300-4.jpg


Beim Camping KustCamp



Bei wechselhaften Wetter drehten wir eine Tour mit dem Auto nach Nörra Finnö, einem der vielen Landzungen. Während der Fahrt durch die hügelige Landschaft boten sich immer wieder spektakuläre Aussichten auf die Fjorde.



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s9/v90/p1822856667-4.jpg


Die Schären sind ein ideales Segelgebiet



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v108/p1780365213-2.jpg http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v100/p1858382486-2.jpg


Die typischen roten Häuser – winzige Häfen



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s8/v82/p1808144021-4.jpg


Ein versöhnlicher Abschied






Stockholm



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v105/p1724471131-4.jpg



Nach so viel Natur war uns nach Stadt, ab nach Stockholm. Wobei der Kulturschock ausbleibt, vor allem in der Altstadt fühlt man sich um 50 Jahre zurückversetzt. Kein Vergleich mit dem krawalligen Berlin oder dem eleganten Paris. Von unserem ruhigen kleinen Camping Klubbensborg liefen wir ca. zwölf Minuten bis zu U-Bahn (rote Linie), die uns in einer halben Stunde in die Altstadt Stockholms Gamla Stan brachte.



Stockholm Innenstadt



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s8/v82/p1715945480-4.jpg


Blick von der Brücke Skeppsholmsbron auf den Stadtteil Östermalm







http://bergerkern.zenfolio.com/img/s8/v81/p1843661957-4.jpg


Magisch ein Abendspaziergang durch die mittelalterlichen Gassen von Gamla Stan, dem Herz von Stockholm.



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s9/v93/p1803353326-4.jpg


Anrührend altmodische Schaufensterdekoration



http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v99/p1846439565-2.jpg http://bergerkern.zenfolio.com/img/s10/v115/p1878091716-2.jpg


Gamla Stan ist bisher von einer radikalen Modernisierung verschont geblieben. Einerseits ist es sehr touristisch, andererseits findet man in der Nebensaison in den mittelalterlichen Straßen noch reichlich interessante Ecken, die nicht nur für Besucher hergerichtet wurden.






Bilder



Stockholm Wasserseite.


Die schwedische Hauptstadt besteht aus 14 Inseln, dreimal lang hinfallen und man landet immer am Wasser. Die Meeresarme sind sauber, direkt unter dem Schloss im Zentrum standen Angler.


BILDER mit einzelnen Beschreibungen



Fahrt mit nach Waxholm


Wir wollten mit einem alten Ausflugsboot die Schären um Stockholm erkunden, da sagte uns ein freundlicher Kapitän: Kommt morgen wieder, dann fahren alle vier historischen Fähren gemeinsam nach Waxholm. Die XXX, XXX, XXX und XXX werden alle noch mit Kohle befeuert. Zwar waren sie knallvoll, doch bei gutem Wetter und Dixie-Jazz lief das dann prima.


Bilder.


Waxholm ist ein beliebtes Ausflusziel der Stockholmer.




Comments